top of page

Beratung in schwierigen Phasen
des Lebens

Meine Schwerpunkte in der Beratung:

Krisenintervention

Psycho-Edukation

Umgang mit Genderdysphorie, Transtitonsbgleitung

Familienberatung bei chronischen Erkrankungen

Krisenintervention

Unterstützung und Hilfeleistung für Menschen, die sich in einer akuten psychischen oder emotionalen Krise befinden. Sie zielt darauf ab, Ihre Sicherheit und Stabilität wiederherzustellen, ihre Belastung zu verringern und Sie zu unterstützen, angemessen mit der Krise umzugehen.

2

Psycho-Edukation

Psychoedukation zielt darauf ab, Menschen über psychische Störungen, Symptome, Bewältigungsstrategien und den Umgang mit Erkrankungen aufzuklären. Es basiert auf der Idee, dass Wissen über die eigene psychische Gesundheit und die Erkrankung zu einer besseren Selbsthilfe und einem besseren Krankheitsmanagement führen. Durch psychoedukative Interventionen können betroffene Menschen und Ihre Partner/Familien lernen, die Symptome besser zu verstehen, mögliche Auslöser zu identifizieren und effektive Bewältigungsstrategien anzuwenden. Es zielt darauf ab, das Selbstbewusstsein, die Selbstkontrolle und die Fähigkeit zur Selbsthilfe zu stärken und Ihnen dabei zu helfen, ein aktiveres und informierteres Mitglied des Behandlungsteams zu sein.

3

Umgang mit Genderdysphorie in Familie/Partnerschaft

Der Prozess der Transition ist komplex und es kann hilfreich sein, professionelle Unterstützung von erfahrenen Therapeut:innen und Berater:innen zu suchen, die Erfahrung in der Beratung und Begleitung von Menschen mit Geschlechtsidentitätsfragen und Körperdysphorie haben und entsprechend im Hilfesystem vernetzt sind. Wir können Unterstützung anbieten, um bei der Bewältigung von Emotionen, Abwägungsprozessen, Beziehungsfragen und der Navigation durch den Prozess der Transition zu unterstützen.

4

Familien-Beratung bei chronischen Erkrankungen eines Familienmitglieds

Professionelle Beratung bei chronischen Erkrankungen in der Familie kann eine Reihe von Vorteilen bieten:

1.      Unterstützung bei der emotionalen Bewältigung

2.      Informierte Entscheidungsfindung

3.      Verbesserung der Kommunikation und des Familienzusammenhalts

4.      Identifikation von externen Ressourcen zur Entlastung

5.      Förderung der Selbstfürsorge

Professionelle Beratung kann den Familien helfen, sich besser auf die Herausforderungen und Veränderungen einzustellen, die mit einer chronischen Erkrankung einhergehen. Indem sie Unterstützung, Informationen und Ressourcen bereitstellt, kann sie Familienmitgliedern helfen, ihre Resilienz zu stärken, die Bewältigungsfähigkeiten zu verbessern und die Qualität des Lebens mit der Erkrankung so optimal wie möglich zu gestalten.

Sonnenuntergang im Wald

Gemeinsam etwas schaffen

Professionelle Unterstützung anzufordern ist kein Zeichen von Schwäche, sondern ein Akt der Stärke, weil es Mut erfordert, sich zuzugestehen, dass man nicht alles alleine bewältigen muss. Es zeigt, dass man bereit ist, sich weiterzuentwickeln, zu lernen und zu wachsen.

Man öffnet man sich neuen Perspektiven, erhält neue Ideen und Lösungsansätze.

Es ermöglicht einem, effektiver und effizienter voranzukommen und setzt ein Zeichen von Selbstreflexion, da man erkennt, dass man seine eigenen und die Ressourcen von Freundschaften und Familien nicht überstrapazieren muss und sich erlauben kann, Support anzunehmen.

bottom of page